deenfritptrues

Finanzen-Nachrichten - Finanznachrichten als RSS-Feed ständig aktuell


Anlagen in Festgeld – Sinnvoll oder nicht?

Das neue Jahr ist schon wieder zur Hälfte vorüber und manche Anleger fragen sich, ob es sich bei den derzeitigen Zinsen lohnt, eine bestimmte Anlageform auszuwählen. Neben zahlreichen Girokonten die man auf der Website der Anbieter findet, bieten auch Aktien, Fonds und Co. eine Anlagemöglichkeit, um für das Alter oder schlechte Zeiten vorsorgen zu können. Besonders aufgrund der niedrigen Leitzinsen bewegen sich die Sparzinsen derzeit auf einem Rekordtief, was viele Anleger abschreckt. Bei einer Auswertung von circa 800 Geldinstituten in Deutschland liegt der durchschnittliche Zins einer Festgeldanlage gerade einmal bei rund 0,24 Prozent mit einer Laufzeit von 2 Jahren.

Festgeld gehört zu beliebtesten Anlageformen

Die Anlage in Festgeld ist für viele deutsche Sparer weiterhin die beste Anlageform, während Aktien, Kryptowährungen oder andere spekulative Formen weitgehend nicht in Betracht gezogen wird. Da die Sparer von einem effektiven Zinssatz profitieren, gehört das Fest- und Tagesgeld weiterhin zu den Favoriten vieler Deutscher.

Der Grund für diese Anlageformen liegt auf der Hand: Die Zinsen bei einer Festgeldanlage sind deutlich attraktiver, als bei den sogenannten „sicheren Anlageformen“, bei denen es sich zumeist um ein Girokonto bei einer Filialbank oder dem Sparbuch handelt. Hinzu kommt selbstverständlich der dauerhafte Zinssatz, der für den gesamten Anlagezeitraum garantiert wird.

Bevor es jedoch zu einer Anlage kommt, sollten sich Interessenten gründlich informieren oder einen Finanzexperten hinzuziehen.

So sparten die Deutschen in den letzten Jahren

Eine Umfrage aus dem Jahr 2017 zeigt, dass der deutsche Sparer weiterhin auf sichere Anlageformen setzt. So beantworten 61,8 Prozent der Befragten ab 14 Jahre, ein Sparbuch im Besitz zu haben, auf welches gespart wird. Mit einem großen Abstand wurden Immobilien mit einem Prozentsatz von 23,9 auf den zweiten Platz gewählt.

Bereits an der dritten Stelle befindet sich die Anlage in Festgeld. 20,7 Prozent der Befragten gaben an, diese Anlageform zu bevorzugen. Wenig überraschend folgen Vermögenswirksame Leistungen mit 18,2 Prozent. Das Tagesgeld gehört für viele Deutsche weiterhin dazu, sodass sich diese Anlage auf dem vierten Platz mit 18,1 Prozent befand.

Aktien hingegen sind in Deutschland weiterhin für viele Anleger eine zu risikoreiche Anlage. Mit gerade einmal 8,5 Prozent steht diese Form der Anlage auf dem letzten Platz des Rankings. Durch den Kryptowährungen-Boom im Jahr 2017 und 2018 könnte sich diese Zahl leicht verändert haben.

Andere Formen der Geldanlage sind bei der Umfrage mit 20,3 Prozent ebenfalls sehr hoch angefallen. Um welche Anlageform es sich dabei handelt, konnte jedoch nicht festgestellt werden. Überraschend ist jedoch die Zahl derjenigen, die keine Anlage betreiben. Mit 16,8 Prozent überrascht uns die Aussage vieler der 23.106 Befragten.

Für wen eignet sich eine Anlage in Festgeld?

Besonders für Anleger, die sich entspannt zurücklehnen möchten, ist die Festgeldanlage genau das Richtige. Alle Zinsen anderer Anlageformen sind von dem Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) abhängig. Verringert diese beispielsweise den Zins, dann verringern sich gleichzeitig die Zinsen der Anlage.

Auch beim Tagesgeld wird diese Vorgehensweise ausgeübt, sodass man sich nicht auf einen festgeschriebenen Zinssatz verlassen kann. Bei einer Anlage in Festgeld ist der Zins über den gesamten Zeitraum festgelegt und somit garantiert. Sofern ein Anleger also keinerlei Risiko eingehen möchte und auf einen festen Zinssatz setzen will, lohnt es sich, die verschiedenen Festgeldkonten der Anbieter zu vergleichen, um den höchsten Zins erhalten zu können.


Die Verwendung der Inhalte der Seiten von finanzen-nachrichten.com erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. Alle hier veröffentlichten Angaben erfolgen unverbindlich. Die Angaben dienen ausschließlich zur Information.
Durch die Nutzung der Informationen von finanzen-nachrichten.com werden Haftungs- und Gewährleistungsausschluss sowie Nutzungsbedingungen ausdrücklich anerkannt.
Finanznachrichten | Archiv | Reisesuchmaschine | Börsen-Handelssysteme | Stromvergleich | Vergleichsportal | Steuernachrichten | Suchmaschinenoptimierung | Versicherungsvergleich
Impressum | Urheberrecht / Partner | Kontakt

- Copyright © 2008 - 2018 - All Rights Reserved by
Finanzen-Nachrichten - Finanznachrichten als RSS-Feed ständig aktuell

Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopOfBlogs www.seducy.deFinance Blogs - BlogCatalog Blog DirectoryBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

deenfritptrues